Grundschule Elterlein
Schulstraße 1, 09481 Elterlein
Telefon: 037349 / 139859
Telefax: 037349 / 139860
E-Mail / Kontaktformular

Stadt Elterlein
www.elterlein-stadt.de

Institut für Ausbildung
Jugendlicher / Freie
Oberschule Elterlein

www.iaj.de/ms-elterlein

Förderverein "Frohe Kinder"
Elterlein e.V.

www.frohe-kinder.de


Grundschule Elterlein wird Pilotschule in Sachsen



 

Im Mai 2018 war eine kleine Deligation, bestehend aus unserem Bürgermeister Herr Hartmann, unserer Elternsprecherin Frau Päßler, Frau Koschnicke und Frau Gerlach, nach Dresden eingeladen. Dort erhielten wir unsere Einweisung für unser Pilotprojekt, für welches sich die Grundschule Elterlein nach Abstimmung in der Schulkonfernz im Februar beworben hatte. In den kommenden 5 Schuljahren erprobt die Grundschule den Verzicht auf die Diagnostik von sonderpädagogischen Förderbedarf in den Bereichen Lernen und Sozial-emotionale Entwicklung im Vorschuljahr und in der Klassenstufe 1. Neben der Ernennungsurkunde erhielt die Schule viele verschiedene Materialien, die uns bei unserer Arbeit unterstützen sollen. Wir werden im kommenden Schuljahr gezielt zu unserem Vorhaben informieren.

Zweifelderballvergleich Grundschule- Freie Oberschule



 

Und wieder einmal trafen sich im April eine Auswahl der Grundschule und eine Auswahl der Oberschule, um sich bei einem Zweifelderballturnier zu messen. In diesem Jahr mussten unsere Kinder der Klassen 3 und 4 gegen Schüler der Klasse 6 antreten. Bei sehr fairen Bedingungen konnten unsere Kinder wichtige Erkenntnisse zu ihren Spielkünsten gewinnen. Nur ganz knapp mussten sich unsere Schüler geschlagen geben. Da eigentlich gegen die Schüler der Klasse 5 gespielt wird, bekamen in diesem Jahr die Kinder der Grundschule den Wanderpokal. Das wurde mit großem Applaus honoriert. Nun drücken wir unseren jungen Sportlern die Daumen im Mai für das Zweifelderballturnier in Annaberg.

Projektwoche Mathematik im März

Ja, was sagt man denn dazu? Da war doch tatsächlich Herr Adam Ries anlässlich unserer Projektwoche Mathematik zu Besuch in der Grundschule Elterlein. In dieser Woche lernten die Kinder viel zu Adam Ries, seinen Rechenverfahren und zu alten Einheiten sowie Knobelaufgaben. Außerdem mussten alle beim Kopfrechenmeister ihre Rechenkünste zeigen. Beim Känguru der Klassen 2 bis 4 beteiligten sich viele Kinder. Das war eine besondere Woche für alle Kinder und Lehrer!

 

Peter im Zoo- Konzert in der Goldenen Sonne



 

In diesem Schuljahr war die Philharmonie aus Aue zu Gast an der Grundschule Elterlein. Für die Kinder der Vorschule und unserer Klassen 1 bis 4 gab es das Stück "Peter im Zoo". Es war ein tolles Erlebnis für alle.

Endspurt im Schmöckerwinter

Meine lieben Schmöckerkinder,
 
noch 2 Wochen und unser erster Schmöckerwinter endet. Von unseren 42 Kindern, die sich angemeldet haben, haben es 27 Kinder bereits geschafft, mindestens 3 Bücher zu lesen. Super:-) !!!
Einige Kinder brauchen nur noch 1 Buch bei Antolin bearbeiten, dann haben sie auch das Leseziel erreicht. Nun geht es langsam an die Buchvorträge, damit man auch seine 1 in Deutsch erhalten kann.
206 Bücher wurden bis jetzt bei Antolin bearbeitet. Hier eine bemerkenswerte Zahl aus der Klasse 2a. Alle Kinder nehmen am Schmöckerwinter teil. 12 der 14 Kinder haben das Leseziel bereits erreicht, 2 Kinder müssen nur noch ein Buch bearbeiten! Prima!
Der beste Leser der ganzen Schule ist derzeit ein Schüler aus der Klasse 2b. 
Hier an alle Schmöckerkinder, die noch nicht so weit sind: BITTE, BITTE gebt nicht auf! Es lohnt sich, durchzuhalten!!!
Schüler der Klasse 4 sollten unbedingt noch einmal in meiner Bücherei vorbeischauen. Es sind 10 neue Bücher eingetroffen, die man ausleihen kann!
 
Viele Grüße an alle meine Leseratten

Eure Frau Gerlach  

Halbzeit im Schmöckerwinter

Liebe Bücherwürmer,
 
ich möchte heute allen fleißigen Lesern des Schmöckerwinters ein großes Lob aussprechen. 42 Kinder haben sich angemeldet. Das ist schon ganz toll. Aber, dass ihr es schafft, bis heute 135 Bücher zu lesen ist ein Knaller! :-) Somit könnte man meinen, jeder hat seine 3 Bücher geschafft! 
Einige Kinder haben sicher schon Bücher gelesen, aber eben bei Antolin ihr Quiz noch nicht dazu bearbeitet. Dann werden bestimmt die wenigen Nullen bei diesen Kindern auch noch verschwinden. Manche Kinder lesen soviel, dass es gleich für 3 Schmöckerwinter reichen könnte. Ich kann nur sagen: PRIMA!!!
Bis zum 20. März ist ja noch etwas Zeit. Wenn ihr so weiter lest, schafft ihr sicher 250 Bücher. 
Ich wünsche euch noch ganz viel Spaß beim Lesen und noch eine schöne zweite Ferienwoche!
 
Viele Grüße eure
Frau Gerlach 

Der Schöckerwinter hat begonnen



 

Am 16. Januar startete für 42 Kinder der Klassen 2 bis 4 der Schmöckerwinter 2018. Unser Bürgermeister Herr Hartmann eröffnete gemeinsam mit der Schulleiterin Frau Gerlach die Leseaktion. Gespannt hörten die Kinder dem Lesevortrag von Herrn Hartmann zu, welcher ein Kapitel aus einem der über 50 zur Auswahl stehenden Kinderbücher vorlas. Passend zum Winter gab es eine lustige Episode von "Pippa Pepperkorn rettet den Winter".

Schmöckerwinter 2018 beginnt am 16.01.2018

In diesem Winter wollen wir in Zusammenarbeit mit den Bibliotheken von Elterlein und Hermannsdorf eine besondere Leseaktion für die Klassen 2 bis 4 durchführen. Im Schmöckerwinter wollen wir möglichst viele Kinder für das Lesen von Kinderbüchern begeistern. Ziel ist es, jedes Kind zum Lesen von 3 Büchern in 8 Wochen zu motivieren. Dazu werden den Kindern 150 verschiedene Bücher zu Auswahl stehen. Unsere Kinder und alle Eltern erhalten alle wichtigen Infos zur Teilnahme in der zweiten Januarwoche. Wir freuen uns schon sehr auf die Aktion!

Mmmmmm … Das war lecker!



 

Im Sachunterricht zauberte die Klasse 1 am 10.01.2018 ein gesundes Frühstück. Während Herr Deter mit der „Gemüsegruppe“ und Herr Kühn mit der „Obstgruppe“ fleißig schnippelten, konnte uns die Gruppe von Frau Gerlach mit frischem Brot und einem Kräuterquark überzeugen.

Zum Glück war unser Büfett so reichhaltig, dass wir sogar noch im Deutschunterricht und im Hort davon essen konnten.

 

Zackige Klänge in der Elterleiner Kirche

Am 06.01.2018 war der Grundschulchor zum Weihnachtskonzert in der Elterleiner Kirche eingeladen. Gemeinsam mit anderen musikalischen Gruppen unserer Kirchgemeinde konnten wir ein festliches Konzert gestalten. Einen besonders großen Applaus gab es beim russischen Trepak aus der Nussknacker-Suite von Tschaikowsky, als unser Chor mit Kokos- und Walnüssen musizierte. Wir freuen uns schon auf das nächste Konzert in einem Jahr!

Elterleiner Grundschulkinder eröffnen Annaberger Weihnachtsmarkt


Quelle: Blick; Foto: Ilka Ruck
 

Auch in diesem Jahr eröffneten Elterleiner Grundschulkinder den Weihnachtskalender in Annaberg-Buchholz. Mit einem tollen Wichtelstück wurden die zahlreichen Besucher des Weihnachtsmarktes am 02.12. auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt.

Trompete spielen auf dem Gartenschlauch?

Im Musikunterricht der Klasse 4 wurden in diesem Schuljahr Instrumente von drei Gästen vorgestellt.



 

Unsere Kantorin Frau Kreutel kam mit einem kleinen Körbchen in unsere Schule. Doch darin konnte sie tatsächlich mehrere Flöten unterbringen. Die Bassflöte misst dabei ungefähr einen Meter und muss erst vor dem Spielen zusammengebaut werden. Außerdem konnten wir den unterschiedlichen Klang von einer Sopran-, Alt- und Tenorflöte hören. Sogar etwas Mathematik war hier gefragt, denn die Sopranflöte ist immer halb so lang wie eine Tenorflöte. Und die Länge der Bassflöte ist immer das Doppelte der Länge einer Altflöte. Dies muss so sein, damit alle Instrumente harmonisch zusammen klingen können. Zum Schluss konnte es sich Frau Kreutel natürlich nicht nehmen lassen, noch gemeinsam mit der Klasse 4 einige Lieder zu schmettern. Wer sich für eines der Instrumente interessiert, ist im Flötenkreis bei unserer Kantorin immer gut aufgehoben.



 

In einer zweiten Musikstunde besuchte uns Herr Schulze, der Chef des Elterleiner Posaunenchores. Er brachte uns einen Gartenschlauch mit. Verwechselte Herr Schulze etwa den Unterricht und wollte mit uns im Schulgarten Blumen gießen? Schnell stellte sich heraus, dass man auch auf einem Gartenschlauch musizieren kann! Alle Kinder, die es gerne wollten, durften auch einmal auf der Trompete spielen. Dabei wurden die Backen dick aufgeplustert und hier und da konnte man sogar einen Ton hören. „Herzlich willkommen im Leipziger Zoo bei Emil, dem Elefanten!“, meinte da nur Herr Schulze humorvoll. Zum Abschluss gab es noch ein kleines Trompetenkonzert und uns allen war nun klar, dass man sehr viel Übung benötigt, um einem Blechblasinstrument einen Ton zu entlocken. Gerne unterrichtet Herr Schulze auch heute noch interessierten Kindern diese Instrumente.



 

Schließlich erfolgte noch ein Besuch von Frau Lötzsch. Man hätte meinen können, dass sie mit einem Hänger anreiste, denn im Gepäck waren mehrere Violinen, eine Viola und ein Violoncello. Sie stimmte uns jetzt bereits in die gemütliche Adventszeit mit dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ein. Aber auch mit flotter Filmmusik („Eye of the Tiger“) konnte Frau Lötzsch uns begeistern. Natürlich durften auch hier alle Schüler einmal probieren, auf der Violine zu spielen. Das war schon ein sehr quietschendes Konzert! Um ein kleiner Leopold Mozart zu werden, muss man eben viel üben! In der Kreismusikschule des Erzgebirgskreises ist Frau Lötzsch musikalisch aktiv und bei vielen Aufführungen zu hören.
 



 

Frau Lötzsch zeigte uns auch das Violoncello.

Das war gar nicht so einfach!

 



 

Aber es hat richtig Spaß gemacht!

Herr Kühn und die Schüler der Klasse 4 danken recht herzlich unseren drei Gästen, die mit viel Engagement anschaulich unseren Musikunterricht bereicherten.

Sprunggrube und neuer Sandkasten für den Hort

Für unsere Hortkinder wird nun ein schöner Sandkasten angerichtet. Gleich neben der Sprunggrube wurde er angelegt. Sicher werden sich alle Kinder freuen, wenn er pünktlich zum Schulfest genutzt werden kann.

 



 

Auch unsere Sprunggrube wird gerade angerichtet. Um alle Sicherdheitsstandards zu erfüllen, werden Platten um die Grube angebracht, der Sand ausgetauscht und dann eine Plane zum Schutz der Grube angebracht.

Die Busschule ist da...



 

Wie in jedem Jahr war auch in diesem Herbst die Busschule gemeinsam mit der Verkehrswacht an der Elterleiner Schule. Die Schüler der Klassen 1 und 4 übten das richtige Verhalten am und im Bus. Na, nun kann ja nichts mehr schief gehen, wenn es morgens mit dem Bus in die Schule geht!

Radfahrübung Klasse 4 in Annaberg

Am Freitag, dem 25.08.2017, fuhren die Schüler der Klasse 4 gemeinsam mit Frau Gerlach und Herrn Heß zur Radfahrübung in den Verkehrsgarten von Annaberg. Dort wurde nocheinmal kräftig für die praktische Prüfung, die im Mai abgenommen wird, trainiert. Anschließend ging es zu einem Stadtrundgang in die Innenstadt. Viel wurde angesehen und vor allem über die tolle Gestaltung der Innenstadt gestaunt, waren es doch die Tage des "Fabulix" von Annaberg. Eine Buchlesung eines Kinderautors "Hexe Lucie aus dem Erzgebirge" rundete den Ausflug ab.

 

Thumer Werfertag...wir waren dabei!!!



 

Zum 14. Werfertag war auch wieder die Grundschule Elterlein in Thum vertreten. Bei Sonneschein und hohen Temperaturen gaben unser Mädchen und Jungen beim Ballweitwurf ihr Bestes. Begleitet wurden unsere Kinder von vielen Eltern, Geschwistern und Frau Wichmann sowie Herrn Heß. Da wir leider nicht vollzählig waren, war ein so gutes Ergebnis wie in den letzten Jahren einfach nicht machbar. Trotzdem waren alle Leistungen gut und auch für den 7. Platz gab es Annerkennung in Form einer Urkunde uns einem tollen Netz mit schönen Bällen. Vielen Dank allen Teilnehmern und Begleitern!

Bauarbeiten beendet...schöne, neue Räume geschaffen!

Endlich ist es fertig...das neue, große Klassenzimmer für unsere Schüler der ersten Klasse ist pünktlich fertig geworden. Nach umfangreichen Bauarbeiten, wurde es neu gemalert und mit einem neuen Fußboden versehen. Im September wird es nun mit der gleichen technischen Ausstattung, wie unsere Aula versehen. Somit verfügen 4 der 5 Klassenräume nun über einen direkten Zugang zur Medienbank für Lehrfilme. Außerdem wurden pünktlich der neue Raum für den Hort sowie die Garderobe im Keller fertig. Ein großer Dank geht an die Stadt Elterlein, allen beteiligten Firmen und Beschäftigten des Bauhofes, die die rasche Umsetzung des Bauvorhabens ermöglicht haben!

 

Baumaßnahmen in den Sommerferien

Unsere alte Garderobe ist einfach zu klein geworden. In den Ferien wird sie in den Keller verlegt, und hier wird ein neuer Raum für den Hort entstehen. 

 



 

Es wird umgebaut! Die zwei kleinen Zimmer 4 und 5 trennte bisher eine Trockenbauwand. Sie wird nun abgerissen, um für ein großes Klassenzimmer Platz zu schaffen. Hoffentlich wird alles bis zum Schulanfang fertig. 

Unsere Turnhalle hat eine neue Tür erhalten. Das war auch ganz wichtig, hakte doch das Schloss der alten Tür immer wieder. 

 

TOP